Die besten Webhosting Angebote im September 2020

Webhosting vergleichen und Geld sparen

Bei der grossen Auswahl an Webhosting Angeboten ist es empfehlenswert, sich einen Überblick zu verschaffen. Nebst der Expertenmeinung findest du bei fairnetzt auch Kundenbewertungen zu jedem Webhosting-Produkt.

 

Wann benötigst du ein Webhosting?

Ein Webhosting benötigst du immer dann, wenn du eine Website ins Internet stellen möchtest. Ein Webhosting-Anbieter stellt einen sogenannten Webspace für dich zur Verfügung. Dort lädst du dann deine Daten (die Website) hoch. Zusätzlich stehen dir im Normalfall Datenbanken zur Verfügung. Die meisten Website-Systeme (Content Management Systems, kurz CMS), benötigen eine Datenbank, um installiert werden zu können. Auch der gesamte E-Mail-Verkehr deiner Website läuft normalerweise über das Webhosting.

Desweiteren benötigst du eine Internetadresse, damit deine Website im Internet auch aufrufbar ist. Man spricht auch von einer Domain. Für die registrierte Domain kannst du auch beliebig viele E-Mail-Adressen erstellen (wie zum Beispiel info@deinedomain.com oder vorname.name@deinedomain.com).

Worauf musst du beim Webhosting achten?

Überlege dir, was dir wichtig ist, wenn du eine Website online stellen möchtest. Die Antworten liegen auf der Hand. Die wichtigsten Punkte sind:

  • hohe Erreichbarkeit
  • niedrige Kosten
  • schnelle Hilfe bei Problemen und
  • Tipp von uns: Hosting in der Schweiz

Bei der Erreichbarkeit garantieren die meisten Anbieter 99% oder mehr. Wenn die Seite 1% pro Jahr ausfallen darf, sind das bei 365 Tagen aber dennoch 3.65 Tage, an denen deine Website nicht erreichbar sein darf. Falls du planst, deine Website geschäftlich zu nutzen, empfehlen wir dir eine Verfügbarkeit von mindestens 99,9%, was lediglich einen Ausfall von 0.37 Tagen erlaubt, also etwa 8 – 9 Stunden im Jahr. Natürlich sind auch niedrige Kosten immer ein wichtiger Punkt. Die Angebote der Schweizer Webhoster sind alle relativ ähnlich, wobei sie sich im Preis extrem unterscheiden. Oft bezahlt man – wie so oft im Leben – für den Namen einer Marke. Damit du dich nicht über den Tisch ziehen lässt, lese unbedingt unseren Webhosting Vergleich. Fast der wichtigste Punkt ist schnelle Hilfe bei Problemen. Bestimmt bist du kein Experte auf dem Gebiet und benötigen anfangs etwas Hilfe. Der Support bei den Webhostern in der Schweiz ist recht gut. Alle bieten schriftlichen Support an, und die meisten auch telefonische Unterstützung. Beim telefonischen Support handelt es sich manchmal um kostenpflichtige Hotlines. Wir empfehlen, immer zuerst den schriftlichen Weg zu versuchen. Im Durchschnitt erhalten Sie bei allen Anbietern eine Antwort innerhalb von 2 – 24 Stunden (je nach Tageszeit). Zusätzlich gibt es Pakete mit höheren Tarifen, welche einen priorisierten Support gewährleisten. Zuletzt unser Tipp: Wählen Sie auf jeden Fall einen Webhosting-Anbieter in der Schweiz. Ihre Daten bleiben somit im Lande und auch der Support spricht Ihre Muttersprache. Zusätzlich sind die Verbindungszeiten zu den Servern (Latenz) besser, als wenn Sie im Ausland hosten. Nicht zuletzt profitieren Sie auch von einem kleinen Ranking-Schub in Suchmaschinen.

Close Menu