Webhosting Vergleich 2020: So findest du den besten Tarif in der Schweiz

Dieser Webhosting Vergleich hilft dir dabei, dich für das richtige Hosting-Angebot zu entscheiden. Keine Sorge: auch wenn dir das Thema noch nicht so vertraut ist, helfen wir dir, im 2020 die richtige Wahl bei deinem Webhosting Abo zu treffen. Weiter unten findest du einen FAQ-Bereich.

Welche Art von Hosting ist die richtige?

Wenn man verschiedene Webhosting-Angebote vergleicht, ist es auch wichtig, dass man die verschiedenen Arten von Hosting vergleicht. Wenn wir von Webhosting sprechen, meinen wir meistens das Shared Hosting.

Es gibt aber auch Alternativen, die je nach Anspruch besser geeignet sind. In der Infografik unten wird deutlich, dass das klassische Webhosting im Vergleich das attraktivste Angebot ist. Vor allem dann, wenn es günstig sein soll.

Sollte mehr Performance benötigt werden, zum Beispiel für einen viel besuchten Webshop, ist ein Managed Hosting meist eine gute Wahl. Die vServer (VPS) und Dedicated Server richten sich vor allem für erfahrene Benutzer, die das System selber warten möchten.

Webhosting Vergleich der verschiedenen Hosting-Varianten. Shared Hosting schneidet für Anfänger am besten ab.
Nebst dem klassischen Webhosting (Shared Hosting) gibt es auch andere Arten von Hosting. Für Anfänger mit durchschnittlichen Ansprüchen eignet sich am besten ein Webhosting, wie die obere Infografik dieses Webhosting Vergleichs zeigt.

Webhosting Vergleich FAQ

Von Webhosting spricht man, wenn ein Anbieter Speicherplatz für eine Website auf einem Server zur Verfügung stellt. Man nennt diesen auch Webspace. Ein solcher Server ist 24 / 7 in Betrieb und wird vom Anbieter gewartet.

Wenn du eine Website betreiben möchtest, ist ein Webhosting fast notwendig. Die Alternative wäre, dass du selbst einen Server betreibst. Das ist kompliziert, aufwändig und kostet in den meisten Fällen sogar mehr.

Mehr über Webhosting Tarife in der Schweiz

Eine eigene Webseite ist mittlerweile nicht nur für Unternehmen und Freelancer ein wichtiges Thema. Auch viele ganz normale Menschen betreiben in der heutigen Zeit eine eigene Homepage auf einem Webhosting-Server. Zum Beispiel, um auf einem privaten Blog zu schreiben oder für eine Fotogalerie, die sie ihren Freunden online zugänglich machen wollen.

Webhosting ist eine einfache und günstige Alternative, wenn die Möglichkeiten, die eine kostenfreie Blogger-Seite bietet, an ihre Grenzen stösst. Für einen Einsteiger gestaltet sich die Wahl des passenden Webhosters jedoch nicht gerade einfach. Da man für sein Webprojekt natürlich das beste Online-Zuhause haben will, kommt man in der Regel nicht um einen Webhosting Vergleich herum.

Woher soll ein Einsteiger – dessen Fokus auf dem Gestalten von Inhalten liegt – wissen, nach welchen Kriterien er sich richten soll? Bei dieser Entscheidung hilft ein Check-up und ein Webhosting Vergleich. Das sollte aktuell gemacht werden, denn es gibt eine Vielzahl an Webhosting-Tarifen, einer ganzen Menge von Webhosting-Anbietern, die dazu noch ständig ihre Tarifkonstrukte, Preise, Funktionen und Leistungen ändern.

Für eine erfolgreiche Webseite ist gutes Webhosting jedoch unerlässlich. Daher lohnt es sich auf jeden Fall, einen Webhosting Vergleich durchzuführen, bevor man sich für ein Angebot entscheidet. Besonders wenn man bedenkt, dass es für einen Laien nicht ganz unproblematisch ist, seine Webseite umzuziehen, wenn sie einmal läuft. Ist die Webseite erst einmal mit Inhalten gefüllt, scheuen sich viele diesen Schritt zu machen, auch wenn sie auf das „falsche Pferd“ gesetzt haben. Bedenkt man den Umzugsstress kann also zurecht gesagt werden, dass heutzutage ein Webhosting Vergleich ein Muss ist, um das richtige Webhosting-Paket zu finden. Und zwar bevor man loslegt und seine Zeit in das Webprojekt steckt!

Ein Webhosting Vergleich bringt Transparenz in das Angebot der Webhoster und ist einerseits sinnvoll, um Gebühren zu sparen, andererseits sind auch die angebotenen Leistungen und Features ausschlaggebend. Ist die Domain im Preis inbegriffen? Sind technische Kriterien wie MySQL Datenbanken, PHP etc. gegeben? Gibt es Lösungen, die die Nutzung vereinfachen, wie zum Beispiel einen One-Click-Installer?

Beim Webhosting Vergleich ist allerdings nicht nur das Preis-Leistungs-Verhältnis zu berücksichtigen. Ein weiterer Punkt neben dem Funktionsumfang und der Bedienbarkeit sind die Serviceleistungen des Webhosting Anbieters. Innerhalb welches Zeitfensters reagiert der Webhoster bei Anfragen und wie schnell können eventuelle Störungen behoben werden? Gibt es eine kostenlose Hotline oder ein Online-Ticketsystem?

Das Allerwichtigste vor dem Webhosting Vergleich ist aber auf jeden Fall, dass sich der zukünftige Webseiten-Betreiber die Frage beantwortet, welche Kriterien ihm bei der Auswahl des Webhosters wichtig sind. Dazu gehört auch, dass man sich zunächst einmal darüber klar wird, was man eigentlich will bzw. braucht. Genügt eine einfache Blogging-Plattform oder sollen in einem Webshop auch Produkte angeboten werden? Sind die Anforderungen des Vorhabens bekannt, kann sofort mit dem Webhosting Vergleich losgelegt werden.

Share on twitter
Share on linkedin
Share on facebook
Share on xing
Share on whatsapp

Willst du mehr
Kosten sparen?

Trag deine E-Mail-Adresse unten ein und erhalte wertvolle Tipps von uns!

Close Menu